Es wird ordentlich getestet...

SV Denkingen - FC Ostrach 1:1

Im ersten Testspiel erreichten die Zebras ein 1:1 Unentschieden beim Nachbarn in

Denkingen. Das Tor erzielte Chris Luib.

 

Donnerstag, 19.07. - 18.30 Uhr

SGM Blönried/Ebersbach - FC Ostrach II

Gegen den Bezirksliga-Aufsteiger bestreiten die Fohlen heute ihr erstes Testspiel.

 

Am Samstag den 21.07 sind die Zebras beim Blitzturnier in Langenenslingen am Start. Gegner wird der SV Betzenweiler sein.
Anpfiff 16.00 Uhr - die möglichen Gegner danach sind entweder 
TSG Rottenacker oder SV Langenenslingen.

 

Sonntag 22.07 um 14.00 Uhr in Hoßkirch

FC Ostrach – SC Markdorf

 

Unsere Neuzugänge zur Saison 2018/2019

Herzlich Willkommen bei den Zebras.

  • Luke Ender, Yannick Ender und Alexander Rambacher - vom  FV Bad Saulgau 04 e.V.
  • David Gebhart vom SV Hohentengen 1948 e.V.
  • Tenshi Kleiner vom SV Bolstern
  • Mirko Schiemann vom SC Pfullendorf e.V. -Junioren
  • Samuel Guglielmo, Lorenz Landes,  Markus Schöb und Luca Senn - alle aus unserer eigenen Jugend.

 

Wir wünschen allen eine erfolgreiche Saison.

Das neue Trainergespann

Timo Reutter und Christian Söllner als Trainer-Duo.

Neue Kapitäne an Bord des FC Ostrach. Timo Reutter und Christian Söllner leiten in der neuen Saison die Fußballgeschicke des FC Ostrach.
Priorität hat vor allem Anderen der Klassenerhalt. Timo Reutter, der schon zu Ende letzter Saison als Trainer der Zebras tätig war, spielte lange Zeit beim FC Krauchenwies und stieg dort dreimal in die Landesliga auf.

Sein Mitstreiter Christian Söllner war zuletzt Trainer beim FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies.  

Zusammen wollen Sie die Philosophie des FC0 umsetzen und junge Spieler an die Landesligamannschaft heranführen und diese zu Stammspieler zu machen.

 

 

Die Aktiven starten in die Vorbereitung für die kommende Saison...

Der aktuelle Vorbereitungsplan der 1. und 2. Mannschaft findet man unter "Mannschaften".

Zebrafohlen scheitern erneut.

FC Ostrach II - FC Kwies.-Hausen II 0:1

Der Stachel der Enttäuschung saß tief. Erneut mussten die Fohlen dem Gegner den Vortritt lassen. Ausgerechnet im wichtigsten Spiel der Saison konnte die Müller-Elf ihr Potential nicht abrufen. Ohne richtige Torchance während der gesamten Partie war man nicht in der Lage den FCKH in Verlegenheit zu bringen. Nun heißt es sich zu sammeln und die Sommerpause zu genießen. In der neuen Saison werden die Fohlen erneut versuchen die Kreisliga B zu rocken. Trotz allem war die Saison für die 2. Mannschaft eine Erfolgreiche, der lediglich das Happyend gefehlt hat. Gratulation an Stefan Müller und Christian Ostermaier und ihrem Team für die starke Leistung während der gesamten Runde.

Die Fohlen drehen ein 0:2 Rückstand...

Die Fohlen stehen nach einem hochverdienten 3:2 Sieg über die SGM Schmeien/Sigmaringen im Relegations-Endspiel gegen den FC Krauchenwies/Hausen. Es war ein spannendes Spiel. Die Müller-Elf lag zur Pause mit 0:2 im Rückstand. Die Schwarz-Weißen wirkten in der ersten Hälfte unsortiert und hatten mit den langen Bällen und den schnellen Stürmer ihre Probleme. Zwar konnte man das Spiel offenhalten und spielte bis zum gegnerischen Sechzehner seine Überlegenheit aus, doch zwingendes kam nicht viel raus. Lediglich Torjäger Freddy Benz und Luis Eberle brachte gefährliches zustande. Die SGM nutzte die Unsicherheit der sonst so sicher stehenden FCO-Abwehr eiskalt aus und ging mit einem zwei-Tore Vorsprung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde der FCO aggresiver und drückte auf den Anschlußtrffer. Dieser gelang in der 50. Minute durch Gregor Knäpple. Einen tollen Paß von Nicolai Münsch konnte Knäpple herrlich verwerten. Kurz danach scheiterte erneut Knäpple nur knapp im Nachschuß. Von Schmeien kam nur noch ganz wenig. In der 66. Minute fiel dann der Ausgleich. Der eingewechselte Stefan Andelfinger bediente Gregor Knäpple. Dieser passt auf Torjäger Freddy Benz und der brauchte den Ball nur noch über die Linie zu drücken. Drei Minuten später war es dann soweit und der mitgereiste Fanblock drehte komplett durch. Kapitän David Heinzle war bei einem Eckball am kurzen Pfosten und köpfte das Spielgerät ins gegnerische Tor. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Danach musste die SGM ihre Zurückhaltung ablegen und mehr investieren. Doch die wenigen Angriffe wurden von, der nun gut stehenden FCO-Abwehr abgefangen. Spannend wurde es dann in der Schlußminute. Ein Freistoß der SGM segelte in den Straraum. Danach klatschte der Ball zweimal an die Latte bevor die gefährliche Sitauation geklärt werden konnte. Anschließend pfiff der Schiedsrichter ab und die Fohlen konnten ausgiebig feiern.

1984-85 - Aufstieg in die Bezirksliga Donau

Die Mannschaft von Trainer Gerd Crummenauer holte sich zur Meisterschaft auch den Fairnesspreis, da die gesamte Spielrunde straffrei absolviert wurde. Außerdem errang die Reserve-Mannschaft die Vizemeisterschaft.

Der FCO konnte sich vor Binzwangen und Renhardsweiler, bereits schon vor dem letzten Saisonspiel, den Titel sichern und stieg, zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte, in die Bezirksliga auf.

vorne von links: Strobel Michael, Irmler Lothar, Uhl Josef, Sorg Andreas, Sauter Wilhelm, Frick Gerhard, Irmler Karl-Anton, Irmler Rudi

hinten von links: Crummenauer Gerd, Möhrle Hubert, Barth Andreas, Boscher Michael, Münsch Herbert, Heinzle Lothar, Rothmund Eugen, Rundel Wolfgang, Frank Berthold, Buchwald Hans, Ferrari Helmut, Stark Otto und 1. Vorsitzende Lange Roger